Da dieser Kuchen schon der Dritte mit Mandeln und Schokolade auf dieser Website ist, hab ich mir für ihn einen Name ausgedacht.
Der Kuchen überzeugt durch seinen nussigen Geschmack und weiche, saftige Konsistenz.
Quelle: Backbuch „Schokolade“

 

Zutaten:

225 g Bitterschokolade, 3 EL Wasser, 150 g Zucker, 175 g weiche Butter, 30 g gemahlene Mandeln, 3 EL Mehl, 1 Messerspitze Backpulver, 5 Eier, 100 g gehackte Mandeln

 

Zubereitung:

Die Schokolade mit dem Wasser in einem Topf bei sehr schwacher Hitze schmelzen.
Den Zucker zugeben und rühren, bis er aufgelöst ist.
Dann den Topf vom Herd nehmen.
Die Butter in kleinen Portionen zugeben und in der noch warmen Schokolade schmelzen.
Dann die gemahlenen Mandeln, Mehl und Backpulver einrühren. Die Eier trennen.
Nach und nach das Eigelb zu der Schokoladenmasse geben und gründlich unterrühren.
Das Eiweiß steif schlagen und mit einem Löffel unterheben.
Die gehackten Mandeln in einer Pfanne kurz rösten, dann in die Masse einrühren.
Den Teig in eine eingefettete Springform (Durchmesser 28 cm) schütten und glatt streichen.
Bei 180°C ca. 40 min backen und Stäbchenprobe machen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.